365 days

Blog- bzw. Fotoprojekte sind meiner Meinung nach sehr gut geeignet um mal eingetretene Pfade zu verlassen. Mann kann in einer spielerischen Art neue Dinge ausprobieren, ohne sich gleich schämen zu müssen wenn mal nicht alles gelingt. Man wird quasi „gezwungen“ seinen fotografischen Blick zu verändern.

Das beste Beispiel ist die Aktion von Rosenblut. Jeden Tag ein Foto mit dem iPhone veröffentlichen. Also ich fotografiere ja zum größten Teil Modelle aus der Modelkartei. Jetzt habe ich natürlich nicht jeden Tag ein Model zur Verfügung, also muss ich mein Blick schärfen und mir andere interessante Fotoobjekt suchen. Das ist gar nicht so einfach. Wiederholungen möchte ich auch weitestgehend ausschließen. Die zweite Vorgabe ist die Kamera. Ich benutze mein iPhone. Das habe ich immer bei mir und kann jederzeit abdrücken. Natürlich bin ich qualitätstechnisch etwas eingeschränkt. Es ist eben nicht meinen Canon. Ich benutze das iPhone 3GS und da ist die interne Kamera nicht ganz so dolle. Und dennoch macht es verdammt viel Spaß. Ich entdecke immer wieder neue Dinge, die ich vorher so noch nie gesehen habe. Ich probiere neue Apps aus und spiele damit herum. Jetzt heißt es nur noch durchhalten. So ein Jahr kann verdammt lang sein …

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s